Love me please, Michel Polnareff

die Scheibe, so sagte man in den Siebzigern, ruhte in der Musikbox des Einhorns, Ratinger Straße, Düsseldorf. 5 Scheiben abspielen machte ne Mark. Warf eine ein, drückte 5 x Love me, please love und die Musikbox spielte einmal, zweimal, dreimal Love me. Da kam ein Herr, lächelte und scheuerte mir Eine. Die Bedienung spendierte Likör, Trost zum Trinken sozusagen und es spielte zum vierten Mal und dann zum fünften Mal Love me, please love me. Was Uwe, Helmut und Jörg, Freunde, ebenso amüsierte, wie andere Gäste .Mein leider schon 93 verstorbener Freund Detlef Radloff erzählte mir, dass man mir an dem Abend im Herbst 76 „Pipi Langstrumpf“ als Spitznamen verpasst hätte. Gibt allerdings ne bessere Version, diese jedoch ohne laufende Bilder. Schade das es kaum noch Musikboxen gibt.