Fashion Interlection, made by Karin Luner. A stolen Super 8 Film, with Mania D. actresses (not stolen).

FI MD TB Berlin 09_79 Ein Film von Karin Luner. Darsteller, die „first German all Girl Punk Band“ (O-Ton Sounds) Mania D. Der Film ist verschollen, vielmehr er wurde Karin Luner geklaut, die Standfotos nicht. Gezeigt wurde er zu den Konzerten. Das Hairstyling made by Karin Luner mit Ei und Bier – Styling Produkte gabs noch nicht. Die grünen Kleider made by Karin Luner. Make-up made by Karin Luner, Regie? made by Karin Luner. Thanks to Michael, he helped a lot. Shooting Pix made by Eva + Karin.

FI25 MD TB Berlin 09_79FI10 MD TB Berlin 09_79FI3 MD TB Berlin 09_79FI2 MD TB Berlin 09_79FI12 MD TB Berlin 09_79FI7 MD TB Berlin 09_79FI13 MD TB Berlin 09_79FI26 MD TB Berlin 09_79Der Filmtitel und die Namen der Darstellerinnen wurden während eines Striptease auf dem Rücken der Striptease Tänzerin peau a peau, durch Öffnen des Reißverschlusses, entblättert. Keiner wollte den Striptease machen, also machte ihn, ganz mutig, Eva. Die Striptease Deko: eine Atmosphäre aus dem Düsseldorfer Nachtleben, gemalt als Medizin gegen das Heimweh.

1979 Sep Eva7Gedreht wurde im ICC Berlin und dort in den weißen Klofluchten und auf dem Teufelsberg. Claudia Skoda sorgte dabei mit ihren hinreißend schönen Lederjacken für zusätzliches Styling. Gudrun Guts Strickmaschinenpullover dito. Wirklich schade, dass der Super 8 Film weg ist. Er wurde, zusammen mit vielen Dias, von einem Einbrecher entsorgt, während Karin in New York malte. Shit happens.

Shooting pix made ​​by Eva + Karin.Fashion Interlection, a film by Karin Luner. Actors, the „first German all girl punk band“ (quote sounds) Mania D. The film is lost, was stolen,the stills not. He was shown to the Mania D concerts. Hair Styling made ​​by Karin Luner with egg and beer – no Styling Products on the market at that time. The green dresses made ​​by Karin Luner. Make-up made ​​by Karin Luner, Director? Made by Karin Luner. Thanks to Michael, he helped a lot. The film’s title and the names of the actresses were during a striptease on the back peau peau, defoliated by opening the zipper. No one wanted to do the striptease, that made very brave, Eva. The striptease Decoration: An atmosphere of the Düsseldorf Nightlife, painted as a medicine for homesickness.1979 Sep EvaF3

Fashion Interlection filmed at the Teufelsberg, „Devilshill“ and the International Congress center ICC in Berlin and there in the white Bathroom. Claudia Skoda made ​​it beautiful with her gorgeous leather jackets for added styling. Gudrun Guts knitting sweater ditto. Really a shame that the movie Super 8 is gone. He was, along with many slides, disposed of by a burglar while Karin painted in New York. Shit happens.FI14 MD TB Berlin 09_79FI5 MD TB Berlin 09_79FI6 MD TB Berlin 09_79FI18 MD TB Berlin 09_79

Super 8 Film-Musik

Fahrt von Ost Berlin/Bahnhof Friederichstraße über die Absperranlagen der Mauer, am Wachturm vorbei nach Westberlin. 10 Jahre vor dem Mauerfall. Die schwangere Auster befindet sich wenige Monate vor Ihrem Einsturz. Liebe die schwangere Auster, die Kongresshalle, sehe ich sie, denke ich an meinen Vater, der als Ingenieur an ihrem Bau beteiligt war. Der sich Karfreitag 69 von hier verabschiedete, sozusagen eine Spätfolge der Rassenpolitik dieses kleinen Orators, des Österreichers, der mit dem kleinen Schnurbart, der GÖRFAZ. Größte Kriegsherr aller Zeiten. Hahaha. Merci Mr. Chaplin, verdanke Ihnen ein wenig Plaisier, trotz allem.

Musik, erste Blässe Single „Lieben Sie Saxofon“ mit Brigitte Bühler Gitarre, Xao Seffcheque am Bass, ich spiele das Saxophon, zwei Spuren. Merci an Glenn O`Brien, den Musikkritiker , INTERVIEW,  er schrieb  darüber. Lieben Sie Saxofon, im November 80 aufgenommen, im November 79 entwickelt, bei Arleen Schloss im Badezimmer zusammen mit SAMO. Die S-Bahnen im Film, über vierzig Jahre alt. Das Monatsticket für Studenten 1979 DM 7,80. Mag die Architektur der Bahnhöfe, das Graphische, das Klare.

 

1981 publizierte Klar 80! zwei Kassetten und eine LP von BLÄSSE, Titel: MASSA, 3 LPs zusammen mit „EKG“ und „Strafe für Rebellion“. Die „Sounds“ besprach alle Werke.  „Lieben Sie Saxofon“, die Super 8 Filmmusik besprach Glenn O`Brien im“Interview“ Magazin von Andy Warhol. Das „Tempo“ Magazin  schrieb 09/1983 in einem Artikel über Joachim Witt auch über Blässe.

Planetenstaubtrost Januar 2004

Planetenstaubtrost

Lautlos singende Gänse

Flattern an schwankende Ufer

liegen im königsblaublau Schatten

mit Ohrmuscheln zart reanimiert.


Wüstenkornkind gefriergetrocknet

ein Mund, ein Roter blättert auf

wieder und wieder und wieder auf.


Rosa lauschende Muscheln Lächeln

Leben von Deinem Mund

Planetenstaubtrost mein

leise genaschter.

 

 

 

 

 

 

Planetary dust consolation, Silently Singing Goose

Flutter to fluctuating shore, laying in royal blue blue shadows

 

resuscitated with delicate ears. Desert Child grain freeze dried

a mouth, a red flakes on again and again and again.

 

Pink listening mussels smile. Life of Your Mouth

Planetary dust my consolation  nibbled quietly.


Abgeschrieben. Rainer Baginski.

Mail von Rainer Baginski, Februar 2007

Habe Dir zur Abwechslung was aus der Zeitung abgeschrieben, weil manchmal andere Leute etwas einfach besser können als unsereines. Das folgende ist ein Gedicht von Yehuda Amichai, einem Israeli.

Wenn ich sterbe

Wenn ich sterbe, dann möchte ich, dass nur Frauen während der Chevra Kadisha mich berühren.Und mit meinem Körper machen, was ihnen beliebt, meine Ohren säubern von den letzten Worten, die ich vernahm, von meinen Lippen wischen die letzten Worte, die ich sagte, die Ansichten löschen, die ich mit meinen Augen sah, meine sorgenvolle Stirn glätten
und meine Arme über der Brust falten wie die Ärmel eines Hemdes nach dem Bügeln. Mein Fleisch mit duftendem Öl besänftigen, um mich für einen Tag zum König des Todes zu salben und in meinem Beckenrund wie in einer Fruchtschale Hoden und Penis, Nabel und gekräuseltes Haar ordnen
Zu einem prunkvollen Stilleben aus einem vergangenen Jahrhundert,
einem richtig reglosen Leben auf dunklem Samt, und mit einer Feder die Öffnung von Mund und Anus kitzeln, um herauszufinden Regt er sich noch?
Und bald lachen, bald weinen und eine letzte Massage verabreichen,
sodass es von ihren Händen durch mich an die ganze Welt weitergegeben wird bis zum Ende aller Tage. Und eine von ihnen wird singen “Herr, erbarme Dich unser”, mit süßer Stimme singen “Barmherziger Leib”,
um Gott daran zu erinnern, dass Erbarmen aus dem Leib kommt, wirkliches Erbarmen, wirklicher Leib, wirkliche Liebe, wirkliche Anmut. Das ist es, bei meinem Leben, was ich mir im Tod wünsche, im Leben, bei meinem Leben.

Finde ich überwältigend schön und kein bißchen traurig.

Charmant und weiß


Warum Persil goldrichtig ist, zeigt hübsch prächtig und bezaubernd ein Kinospot aus den dreißiger Jahren. Eine kleine Seifenoper sozusagen. Nicht uninteressant die youtube Kommentare. Sehr emotional oder oberlehrerhaft und leider auch teilweise unqualifiziert. Persil schaffte als eines der ersten Waschmittel Phosphate ab. Dass Werbung nicht logisch sein muss und dass ein Zeichenrick Matrose bzw. irgendein real lebender Mensch es mit Sicherheit niemals schafft, Pinguine die Bäuche zu waschen ist in sich logisch. Mir ist so ein munterer Spot x-mal lieber als die heute leider wieder üblichen drögen Produktargumentationen.

Love me please, Michel Polnareff

die Scheibe, so sagte man in den Siebzigern, ruhte in der Musikbox des Einhorns, Ratinger Straße, Düsseldorf. 5 Scheiben abspielen machte ne Mark. Warf eine ein, drückte 5 x Love me, please love und die Musikbox spielte einmal, zweimal, dreimal Love me. Da kam ein Herr, lächelte und scheuerte mir Eine. Die Bedienung spendierte Likör, Trost zum Trinken sozusagen und es spielte zum vierten Mal und dann zum fünften Mal Love me, please love me. Was Uwe, Helmut und Jörg, Freunde, ebenso amüsierte, wie andere Gäste .Mein leider schon 93 verstorbener Freund Detlef Radloff erzählte mir, dass man mir an dem Abend im Herbst 76 „Pipi Langstrumpf“ als Spitznamen verpasst hätte. Gibt allerdings ne bessere Version, diese jedoch ohne laufende Bilder. Schade das es kaum noch Musikboxen gibt.

Die Wahrheit einer Absicht ist die Tat. Hegel. Teil II

Fortsetzung zum Beitrag vom 13. Juli, weiter unten: Kleine Historie Stahlwerksynfonie 1981 meldete Eva das Werk für alle 5 Urheber der Gema. 1984 erfuhr sie durch Bernward von den Gemaaus- schüttungen an ihn und Jürgen, jeder je 50%. Davon zahlte Bernward Eva einen Anteil (10%) aus. Jürgen wollte nicht teilen, es kam zum Prozeß.

Teilen, auch eine mathematische Disziplin …jeder der 5 Miturheber erhält zeitgleich von sämtlichen Erlösen je 20%, waren ja Punkzeiten, es sollte alles fair sein….. Nun aber hält die Hälfte der Rechte an der Stahlwerksynfonie seit 2002 (?) der Musikverlag Discoton/SonyBMG. Jürgen übertrug diese. Discoton ist informiert und sucht eine Lösung. Die Gemakonten sind bis zur nächsten gerichtlichen Klärung gesperrt. Teilen ist auch eine ethische Diziplin und auch die wird geschlabbert.

Multiplizieren, noch eine mathematische Disziplin …gibt es eine Stahlwerksynfonie von „Die Krupps“? Nein, es gibt zwei. Nein, es gibt nur eine Einzige, die im CAN Studio aufgenommene. Sie hat bei der Gema zwei Werknummern und zwei Titel. Mal heißt sie Stahlwerksinfonie, mal Stahlwerksymphonie. Dies widerspricht den Gema-Statuten und jeder Logik. 1991, ten years after, meldete Ralf Dörper das Werk zum zweiten Mal der Gema. In denglisch: Stahlwerksymphonie, hier sind, im Gegensatz zur Stahlwerksynfonie, alle Urheber genannt. Hier gab es, nie bestritten, kleine Beträge, insgesamt unter € 700,00 in 17 Jahren. Da diese kamen, gab es auch nie Zweifel. Ob dies dem tatsächlichen Income entspricht wird sich klären, und überhaupt: wieso die zweite Gemaanmeldung mit leicht anderem Titel? Die Gema weiß erst seit kurzem das die beiden Werke in echt eins sind. Und nicht vergessen: die dritte Fassung: Stahlwerksynfonie live. Frank am Schlagzeug, Eva am Sax. Beide nicht im Gema Werkverzeichnis eingetragen, siehe unten.

Gema- und Verkaufserlöse aus den Stahlwerksynfonie CDs gab es keine. Diese sorgte von 94 bis 97 allein in Deutschland für Verkaufszahlen, die alle uns bekannt gewordenen nationalen und internationalen übertreffen.

Idee Puddingsynfonie hört sich interessant an? Kann auch eine Bügeleisensynfonie oder eine Dieselmotoren- synfonie sein. Und wenn nun ein Leser ein musikalisches Werk unter dem Titel rausbringt, so wäre nicht der Ideenhaber der Urheber, sondern der, der sie komponiert, spielt. Schutzfähig ist die individuelle Ausgestaltung. Nicht die Idee zur Puddingsynfonie, oder zur Stahlwerksynfonie. Siehe UrhG.

Mißbrauch des Internet, liebes Internet, wir danken Dir. Dir und nur Dir ist zu danken, die vielen Neu-Publikationen entdeckt zu haben. Merci!

Argee Gleim Bandfotograph der ersten Jahre. Auch er nicht informiert, dass seine Bilder wieder und wieder genutzt wurden. Ohne Honorar.

Stahlwerksynfonie ist Rythmus, ist Frank Köllges zu einem nicht unerheblichen Teil. Wäre sie ohne Frank, zur Platte der Woche beim New Musical Express mutiert? Wer hat Angst vor elektrischen Geräten, hier zu hören, das Stück von Vorsprung (ex-Male) kurz bevor die Stahlwerksinfonie entstand. Der immense Break vom punkig-popigen Vorsprung Sound zum ersten Krupps Werk verdankt sich mehreren Faktoren, die Jürgen und Bernward nicht verantworten: u.a. dem Free Jazz und damit die Aufhebung der Trennung zwischen Klang und Geräusch, Frank Köllges Spezialität, dem Uher Report, den Georg Gößling 65, 66 und 67 zusammen mit seiner Tochter/Eva im Käfer nach Donaueschingen zu den Konzerten expeditierte. Peter Hein verdankt sich die Produktion und der coole Sound Rene Tinner/CAN Studio und vor allem Conny Plank.


Johnny macht Elvis

ein kleiner Troost, für Johnny Cash Fans? Nach dem ergreifend hinreißend-traurigen Hurt Video kleine Portion Humor a la Cash? Johnny Cash macht Elvis Presley nach. since my Baby left me. Auch schön Mr. Cash mit Ghostriders in der Muppet Show. Und weils so schön ist, solls auch so schön bleiben, mit Highwayman von den Highwayman Willie Nelson, Waylon Jennings, Kris Kristofferson und Johnny Cash. Kleines Video zur Kooperation Rick Rubin/Johnny Cash

9927349 youtube Views für Hurt

Hurt. Geschlagen. Johnny Cash ein Jahr vor seinem Tod.

What have I become
My sweetest friend
Everyone I know goes away
In the end
And you could have it all
My empire of dirt….

Es zieht die Schuhe aus. Bin sehr gerührt, wundere ich mich? neunmillionenneunhundertsiebenundzwanzigtausenddreihundertneunundvierzig mal gespielt. Ansehen? Ansehen ! Hurt Top 100 der Videocplis von Michael Kavkas/Die Zeit:“ Selten war einem der Künstler in einem Video so nah. Johnny Cash, der einsame, angsterfüllte, dem Tod geweihte, große, würdevolle Mann. Und wenn er am Ende den Pianodeckel schließt und mit den Händen darüber streicht, ist man spontan geneigt, eine Gedenkminute einzulegen“. Kavkas: Platz 3 für dieses Video. Justin Timberlake zur MTV Award Vergabe: „Cash habe mit Hurt den Preis für das beste Pop-Video mehr verdient als er“.

Kenne einige, die Gedenkstunden einlegen. Hurt produzierte Rick Rubin, der am 11. September 2003 mit Johnny Cash telefonierte. Neue Abmischungen von Unearthed seien per Post unterwegs. Die konnte er nicht mehr hören, einen Tag später verstarb er. Der Text ist von NINE INCH NAIL, auch auf Youtube zu hören, but not as good as the way he did it. Empfehlen möchte ich Franz Dobler „The beast in me“, er schreibt wunderschön lebendig über „The Man in Black“, musste mehrmals heftig lachen. Auch demaskiert er die Nashville-Country-Radio Mafia, die u.a. Johnny Cash American Recordings boykotierte. Und was tat Johnny? Er schaltete eine Anzeige, die die ihn mit Stinkefinger zeigt. Hut ab, und mehr: zu sehen in Doblers Buch. Dobler erzählt u.a. über Johnny`s „Abschiedsgeschenk“ für eine ignorante Recordcompany. Köstlich und empfehlenswert. Das Video dazu: „Chicken in black“

Gebt mal Feedback, please.